Donnerstag, 15. Juni 2017

All you need is... hausgemachte Fettuccine all'uovo... Pasta, Seelenfutter, Lieblingsspeise...

all you need is... pasta, hausgemachte Fettuccine all'uovo al limone e zucchini, Eiernudeln in einer Olivenöl-Zitronen-Zucchini Soße, Rezept auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, foodstyling & photography


Ich liebe ja Pasta, besonders hausgemachte! Aber ich würde jetzt lügen, wenn ich sagen würde, ich mache sie immer selbst. Ab und an jedoch, wenn es die Zeit erlaubt, sehr gerne. Und diesmal ging es "wie's Nudelschmelzen", da mir eine Freundin ihren Kitchen-Aid Pasta-Aufsatz geliehen hat, damit ich mal probieren kann, wie der so läuft. Sie werden ja auch mit der klassischen Pastamaschine zum Kurbeln ziemlich gut, aber so ist das natürlich perfekt (und dies ist kein Werbepost!). 


all you need is... pasta, hausgemachte Fettuccine all'uovo al limone e zucchini, Eiernudeln in einer Olivenöl-Zitronen-Zucchini Soße, Rezept auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, foodstyling & photography


Fettuccine all'uovo fatte in casa al limone

Zutaten:
(für 4 Personen)
400 gr. Semola di grano duro rimacinato (Hartweizengries für Nudelteig)
4 bis 5 Eier (hier 4 Stück Gr. M)
Prise Salz kann man, muss man aber nicht, da streiten sich die Geister (ich salze dann das Nudelwasser)

viel Parmesankäse frisch gerieben

1 Zucchini
Zesten von 1 Biozitrone
Saft 1 Zitrone
6 EL Olivenöl
1 kleine Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer aus der Mühle
viel frischen Basilikum (hier griechischer Minibasilikum aus dem Garten)

Zubereitung:
Den Gries auf ein Holzbrett geben, mittig eine Mulde machen, 2 Eier hineingeben, einarbeiten, weitere 2 Eier dazu und alles verkneten, biss ein glatter schöner Nudelteig entsteht. Knetet ruhig ein paar Minuten weiter, der Teig soll elastisch werden. Diesen in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen Knoblauch schälen, Zucchini waschen, beides in Scheiben schneiden.
Zesten der gewaschenen Biozitrone abreiben, Saft auspressen und mit dem 5 Eßlöffel Olivenöl verrühren.

Den Pastateig herausnehmen, flachdrücken und im Nudelaufsatz für Platten mehrmals und immer dünner werdend durchlassen. Anschließend die Platten durch die Fettuccinewalze durchlaufen lassen.

In einem großen Topf das Nudelwasser kochen (Faustregel: pro 100 gr. Nudeln 1 Liter Wasser und 10 gr. Salz), die frische Pasta hineingeben und nur ein Mal aufkochen lassen, die ist ganz schnell fertig und abseihen. Dabei ein ganz klein wenig Nudelwasser für die Soße auffangen.

In einer großen Pfanne 1 Eßlöffel Öl erhitzen, Zucchini- und Knoblauchscheiben glasig andünsten, die heiße Pasta dazu geben, Oliven/Zitronengemisch dazu und ca. 100 ml. Nudelwasser, sowie Basilikumblätter nach Geschmack. Gut durchschwenken, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken, viel frischen Parmesan darüber reiben und noch etwas von dem zarten Basilikum darüber geben. Fertig! Und so gut... Seelenfutter eben :-)


all you need is... pasta, hausgemachte Fettuccine all'uovo al limone e zucchini, Eiernudeln in einer Olivenöl-Zitronen-Zucchini Soße, Rezept auf dem Südtiroler Food- und Lifestyleblog kebo homing, foodstyling & photography



Mehr "all you need is... pasta" gibt es auf diesen Foodblogs


Merken

Kommentare :

  1. Ich liebe Pasta, liebe Kebo!
    Einmal die Woche hab ich sie bestimmt auf dem Teller und immer irgendwie anders angemacht, aber noch nie selbst gemacht. Ich gestehe, dass ich dazu auch schlichtweg zu faul bin. Aber dein rezept lässt sich ja auch mit gekaufter Pasta nachkochen, nicht wahr?
    Sehr lecker sieht das aus!

    Wie schade, dass deine Pfingstrosen einfach nicht blühen wollen! Dabei würden Sie dir damit eine solche Freude bereiten ...

    Hab ein schönes Wochenende ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  2. ...das sieht wirklich sehr lecker aus, liebe Kebo,
    da würde ich mich gern mit an den Tisch setzen...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker das aussieht. Ich habe schon lange keine Nudeln mehr gegessen, da ich meinen Mann in seiner Low Carb Diät unterstütze. Wenn ich das so sehe, läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Ich lasse das Frühstück ausfallen, liebe Kebo, köstlich, köstlich, köstlich! Wir sollten auch mal wieder die Nudelmaschine zum Kurbeln aus dem Schrank holen!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. Ein richtig schönes leichtes Sommergericht!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Pasta geht immer. Aber ich würde nicht behaupten, dass man da nichts falsch machen kann... :)
    Dir würde ich allerdings blind vertrauen und mich selbst zum Essen einladen :))) aber wahrscheinlich ist nix mehr da...
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  7. Am liebsten würde ich mal in Deiner Küche vorbeischauen und mich von Dir und Deinen leckeren Gerichten verwöhnen lassen, liebe Kebo! :-)))))
    Vielen Dank für Dein Rezept! Mhhhhhm!
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...